Ales und Irena Kubica
Kamenna Horka 15, Krasna Lipa
info@cottage.cz

Unterkunft & Wellness & Yoga & Verleih & Ausflüge

Verflechtung der Welten

Die Konferenz MEETING OF WORLDS am dritten Septemberwochenende füllte den Saal erneut bis unter die Decke
im Haus der Böhmischen Schweiz in Krásnolip. Wohngebiet, es ist eine Veranstaltung, die nur einmal im Jahr stattfindet, außerdem kommt es vor
hoffnungslos lange im Voraus ausverkauft - also was ist mit dem Skapulier... Nur wenn sie das ist
Konferenz von so großer Bedeutung für die Region der Tschechischen Niederlande, ganz zu schweigen von ihr, würde bedeuten, nicht zu verstehen, wie
so geht das hier. Dass es in der Region von Dolní Poustevna bis Varnsdorf eine einzigartige Natur gibt, darüber im Skapulier
Ich schreibe von Anfang an. Aber vor allem sind sie hier einzigartige und bemerkenswerte Menschen, sehr aktiv und erfinderisch
Gemeinschaften. Gruppen von Menschen, die sich nicht mit dem Sinn des Lebens abfinden, der sich längst daran gewöhnt hat, nicht zu warten, wozu
er wird sie woanders machen (und überhaupt nicht in Prag), aber sie schaffen selbst Begegnungsplattformen, und sie füllen sie immer noch
Themen, die lebensnotwendig sind. Übrigens - auch dafür ist diese Konferenz notwendig, so dass
zumindest bekamen sie einen Einblick in das reiche Innenleben der Familie, was Ihnen im Bohemian Cottage noch viel mehr bietet
als nur eine Unterkunft in einem ungewöhnlichen Boardinghouse. Und so lade ich Sie – zumindest indirekt – ein, die Welten zu besuchen,
die sich bereits zum zehnten Mal vermischt haben.

Diesmal gab es gleich zu Beginn einen glücklichen Zufall. Irena Kubicová, Urheber der ganzen Idee und
Jahresdramaturg und Organisator, Sie hatte plötzlich einen Dozenten mehr, als wie viele tun
könnte am Samstag passen. Wer hat jemals so etwas Großes zusammengestellt, er kennt sich gut aus, die er haben muss
immer reservieren, wenn jemand das nicht könnte. Hm - und dann plötzlich, als ob das jeder kann. Usw
Die Verschmelzung von Welten vermischte sich mit einem anderen Tag. Und am Freitagabend war es nach wenigen Minuten klar, dass es
war ernsthaft ein Lottogewinn.

Tomáš Feřtek war unglaublich. Er ist seit vielen Jahren im Bildungsbereich tätig und sieht es nicht hinter dem Fachbereich zurück, aber aus einer bedeutsamen Perspektive. Er war es, der sich vor einiger Zeit das Drehbuch zur bemerkenswerten Originalserie The Defenders über den Schulombudsmann ausgedacht hat, was das Niveau der pädagogischen Industrie wirklich aufwühlte. Tomáš einfach erklärt, Inwiefern sind die Kinder von heute gleich und inwiefern unterscheiden sie sich von Ihnen?, die in der Monarchie zur Schule gingen, jeweils als wir, als wir klein waren, und eröffnete dann eine ganze Reihe neuer Trends in der tschechischen Bildung. Es begann mit ein paar einsamen Fackeln, aber schon heute brennen vielerorts Feuer. Ziemlich oft, etwas trotz der Eltern, die manchmal lautstark Fortschritt predigen, aber sie leben in einem Käfig der Retro-Erziehung, von denen sie selbst Produkte sind.

Vielleicht ist die Zeit also gar nicht mehr so ​​weit weg, Wann werden wir aufhören, Opfer der industriellen Revolution zu sein und nicht mehr sein?
gebildete Menschen wie am Fließband zu produzieren und bei Ausgangskontrollen zu messen, Was für ein Erfolg
stopfe sie alle auf einen Haufen, aber wir werden das landwirtschaftliche Prinzip übernehmen und mit dem Anbau beginnen
wissen, dass jede Pflanze eine andere Art von Pflege braucht und sich jede mit einer anderen Blume belohnen kann
oder Früchte. Tomáš Feřtek äußerst kultiviert, mit perfekter Beherrschung seines überreichen Wortschatzes,
wiedereröffnete Themen, die wir lösen müssen, ob wir wollen oder nicht. Und ich hoffe es, das wir lieber wollen.

Am nächsten Tag begann sich der Saal des Hauses der Böhmischen Schweiz zu füllen und zu füllen und zu füllen, bis alle Stühle besetzt waren.
Der Auftakt am Freitag schwingt erstmals mit dem Motiv des Kreises mit. Das Schuljahr ist ein solcher Kreis, um, die
Jahr, jedes Jahr dreht sich, aber darin, wie Eichhörnchen in einer Trommel, Es sind jedes Mal andere Kinder. Am Freitagabend ging es darum,
wie man Kinder aus dem Hamsterrad herauslässt und sie in den Kreis einzigartiger Wesen unterschiedlichen Alters einlässt, die sie verdienen
Respekt und kein Stock, vertrauen, und nicht a priori Verachtung, Wesen, die für Fehler nicht verantwortlich sind, Ehrgeiz oder Aggressivität
ihrer Eltern und denen eine Chance gegeben werden sollte, den Weg zu gehen, die keine Fehler kopieren - und wenn sie es nicht wollen, dann auch nicht
Leistungen – ihrer Eltern.

Der Samstag im Zeichen des Kreises hat bereits begonnen. Hanka Zemanová brachte ihn mit einer solchen Selbstverständlichkeit in den Saal, bis es mir den Atem raubte. Autor von zwei Bio-Kochbüchern und dem fesselnden Buch Rhythmus des Jahres, ist kein ecobiogreendia-Fanatiker. Andererseits. Ihre ruhige und irgendwie selbstverständliche Darstellung unserer Abhängigkeit vom Kreislauf der Natur, die Art der Verwendung, was um uns herum wächst, Kreativität im Umgang damit, die Fähigkeit, den Rhythmus des Jahres zu akzeptieren und ein Teil davon zu werden, sich ihm nicht zu widersetzen und nicht mit hysterischer Arbeitsanstrengung oder Unfähigkeit, den gegenwärtigen Moment wahrzunehmen, zu sündigen - all dies war erschreckend selbstverständlich. Ich hatte ein Gefühl, die meine Seele schon lange kennt, aber dafür mache ich alles, einem solchen Lebensrhythmus zu widerstehen. Und dass ich suche, aber Hanka Zemanová findet.

Hanka erfüllte mich mit Positivität, Hoffnung und Wunsch, dieser Natur zu erliegen. Und wie ich andere beobachtete, sie waren genauso. Wenn die Pfeile schon irgendwo rot sind, Ich fürchte, dass wir uns morgen am Waldrand um sie streiten werden.

Zwischen den einzelnen Vorträgen konnte das Gehörte und Gesehene einfach erlebt werden, sondern auch eine mehrstufige Fahrt in die Kurven zu unternehmen, in denen interessante Leute auf die eine oder andere Weise mit Intermingling in Verbindung standen, Sie verkauften interessante und bedeutungsvolle Dinge. So kam zum Beispiel das Papierschiff im Vorraum an, Buchhandlung, die in ihren Heimathäfen Rumburk und Varnsdorf seit geraumer Zeit gegen den Strom der Tupecké šedi-Bücher kreuzt, kriminelle Ignoranz und völlige Gleichgültigkeit. Das Projekt zweier junger Menschen, Veronika und Jan Uhrova, es ist eine Buchhandlung, wie ihn sich jeder Literaturliebhaber vorstellt. Hier wissen sie es, was sie verkaufen. Hier können sie unterscheiden, empfehlen, Hilfe, Show. Ein Kilo Bananen und Joghurt reichert hier kein Buch ganz oben auf der Bestsellerliste an. Hier können sie Sie begeistern und Sie mit ihrer eigenen Begeisterung und Einsicht umhauen. Sie sind hier kein Käufer, Hier seid ihr die Entdecker.

Hier konnte man viel kaufen, aber über ein einziges dieser Dinge konnte man nichts sagen, dass er nicht zum Kreis der Verflechtungen der Welten gehört. Und gleichzeitig – Sie wissen es – machen Sie eine Kirmes auf dem Platz und Sie wollen, so dass es nur noch verkäufer von geschmackvollen und charmanten dingen gibt - und siehe da, plötzlich gibt es kitsch, du weißt es nicht einmal, Wie ist er da hin gekommen. Irena Kubicová kann damit umgehen. Wer ist hier eingeladen, sie müssen sich ihre Teilnahme mit Geschmack verdienen, Erfindung und Originalität.

Beim diesjährigen Blending, wie du weißt, Die Beziehung zu den Kindern wurde oft diskutiert, Verantwortung für sie, sondern auch ihre eigene Verantwortung, über Möglichkeiten, die wir ihnen geben sollten, damit sie in Würde und auf ihre Weise aufwachsen können. Irena und Aleš Kubic trinken weder Wasser noch Wein. Immer wenn ich ihre Kinder treffe, Ich bin begeistert, wie natürlich und gleichmäßig sie wachsen. Gut, erzählen Sie es mir, warum ein vierzehnjähriges Mädchen verdrängen und ihr sagen – „Schau, Wir haben jetzt das Blending, Also viel Spaß, wir kümmern uns dann wieder um Sie..." Nein. Ema wollte bei Intertwining mitmachen, und so eröffnete sie einen Laden mit den Gedichten ihrer Mutter und ihren selbstgemachten Badesalzen. Warum machen wir das nicht alle so??

Dann drehte sich ein weiterer Kreis in Intertwining Worlds, diesmal scheinbar wahnhaft. Pawel Rataj, Der Psychologe und gefragte Paartherapeut schoss dem Publikum in Form einer brillanten Stand-up-Comedy eine Frage nach der anderen und torpedierte die aktuelle Beziehungsrealität. Er hat mich komplett abgezogen. Ich hatte ein Gefühl, dass die Aufgabe keine Lösung hat und dass alle Verletzungen, die wir aus der Kindheit und aus früheren Beziehungen mit uns herumtragen, lassen wir von unseren jetzigen Partnern essen und verurteilen damit unsere Beziehungen zum Untergang.

Schließlich, Pavel Rataj selbst schrieb darüber auf seinem Facebook: „Ich habe die mutigen Teilnehmer mit Fragen überhäuft, dessen Ziel nur eines war: Schaffen Sie eine starke Note und brechen Sie interne Klischees und Vorstellungen über Zufriedenheit in langfristigen Beziehungen. Ich bin im Glauben gekommen, dass ich anstelle von Verbraucherratschlägen und -anweisungen versuchen werde, sie zu erreichen, aufwachen, provozieren, stärke oder berühre wenigstens einen der Anwesenden... Mal sehen, ob die Vermischung gelungen ist.“ Nun ja, Vielleicht bin ich nur diese eine. Gleich am nächsten Morgen, mit der Entfernung der Nacht, es kam zu mir, dass es keine ironische Diagnose ohne Behandlungsmöglichkeit war, aber dass jeder der Fehler, die Pavel Rataj beschrieb, kann in positives Verhalten umgewandelt werden. Es machte plötzlich vollkommen Sinn für mich.

Ich finde, dass es höchste Zeit ist, Sie einer Person vorzustellen, Wer wurde (schon mehrfach) die perfekte Versiegelung des Tages. Obwohl die Vorlesungen recht unverständlich miteinander verbunden waren, was hat man nicht gesagt, sagte der andere, ohne zu wissen, was werden andere sagen?, aber ohne Martin Růžička wäre das ganze Programm nicht so kohärent und hätte kein so selbstverständliches und positives Ergebnis. Martin ich Dämon, Tatsache. Ein sehr talentierter Schauspieler, Sänger, der vom Marketing lebt, in dem er auch super ist. Es passiert einfach manchmal so, Pámbu sitzt auf einem Balken und wirft immer wieder Talente an einen Ort...

Irgendwo habe ich Martin moderiert gesehen – und er war immer anders, immer lustig und schnell, aber er diente immer der Sache und hatte nicht die geringste Neigung, sich das Programm zu stehlen. Das ist selten und dafür respektiere ich ihn sehr. Seine Vorbereitung ist ernsthaft perfekt. Ein kleiner Beweis: als er im Internet nichts über einen der Moderatoren finden konnte - Ron Clark, weil es de facto "nur" ein einfacher Mann war, der Ehemann des letzten Dozenten, aber auch Mentor, er hielt ein perfektes Porträt von Ron Clark hoch, Sportler, Inhaber von siebzehn Weltrekorden, und als das Publikum dem ahnungslosen Ron bewundernde Blicke zuwarf, er beendete seine Tirade, indem er sagte: „Und er ist vor fünf Jahren gestorben … weil er ein ganz anderer Ron Clarke ist! Brillant, lustig, einfallsreich. Außerdem bereitete er für jeden Vortrag ein Autorenlied vor, die der Dozent vorstellte - und auch abschoss, denn meistens musste man etwas warten, wenn sich der Dozent nach einem Lachanfall beruhigt.

Dann folgte einer der Höhepunkte der Konferenz. Ich mag Milli Janatková als Autorin und Sängerin sehr, Ich höre ihre Platten ziemlich oft. Außerdem malt er – und wieder gut, Ihre Aquarelle haben eine Seele. Ich hatte überhaupt keine Ahnung, dass ihr Lebenspartner Kuba Neubert ist, der seit seiner Geburt an Kinderlähmung leidet. Könnte sein, wenn das nicht direkt vor diesem anspruchsvollen Forum wäre, es würde – immer noch – zumindest Verlegenheit hervorrufen. Nicht hier. Auch sie, Milli mit Kuba und die vier Monate alte Hündin Ferda, mit den ersten paar worten eröffneten sie ihre welt und erklärten, das trotz vieler Vorurteile, mit wem sie sich treffen, sie leben nicht geschlossen in einem kreis, dass ihre farbenfrohen und reichhaltigen Welten miteinander verflochten sind - die Welt von Kumštu und IT, denen Kuba gewidmet ist, die Welt der Behinderten und die Welt von uns anderen, deren betroffen ist nicht so sichtbar, und nicht zuletzt die Welt von Milli und Kuba. Diese – für viele völlig unvorstellbare – Vermischung entpuppte sich nach wenigen Minuten als völlig natürlich, ohne Gesten und Berechnungen. Sie sind einfach zusammen, weil sie zusammen sein wollen, aber nicht direkt über Liebe gesprochen haben, sie war sehr sichtbar präsent.

fragte mich Irenka, um die ganze Veranstaltung zu fotografieren. Ich gestehe jetzt nur, dass mein Arsch eng und meine Stirn verschwitzt war. Ich fühle mich nicht als Fotograf. Aber ich verstehe, warum wollte sie das von mir. Wenn mir etwas gegeben wurde, Ich kann die Essenz der Dinge sehen und erfassen. Verdammt die Qualität und das professionelle Niveau der Fotos, Mir geht es nur um den Inhalt. Und wenn Sie von den Hunderten von Fotos sind, was ich auf der Konferenz gemacht habe, schätze ich sehr, dann diese. Es hat alles drin. Wenn man sie genau anschaut, Sie schlucken die meisten Fragen, an die Sie gerade gedacht haben. Und möglicherweise werden Sie ein wenig neidisch sein. Bitte, von selbst.

Lebhafte Vorträge sättigen die Seele und der Körper wartet auf eine Gelegenheit. Sie kam in der Mittagspause. Glücklicherweise ist Krásná Lípa eine Insel der positiven Abweichung, Die touristische Infrastruktur ist hier ziemlich entwickelt, und so war es, wo hin. Meistens – und das schon morgens – liefen sie ins nahe gelegene Café Ateliér, wo Jitka und Miloš Kubišto Speisen und Getränke zubereiteten, was sehr gut dazu passte, was im Hörsaal passiert ist.

Kürbis, Tajine, Couscous mit Ratatouille, Regen Regen Regen, Pfefferminztee... Und übrigens ein angenehmes Umfeld, um darüber zu diskutieren, was gerade passiert ist und bald passieren wird.

Nach dem Mittagessen ein Ort für ein ruhiges Erlebnis, Wirbelwind. Prost. Tonička Nyass, Sänger, innerhalb einer sekunde füllte der musiker und brain-based coach den saal mit einer wunderbaren energiewelle, der alles in Besitz nahm, auch solche, die eher in sich geschlossen sind. Tony öffnete sie wie eine Dose Fleisch. Der Fluss ihrer Worte, Gäste, nachahmen, Ach, wie ansteckend es war… Sogar dieser Glaube, dass man alles kann, dass es schön ist, sich zu schämen, derjenige, der die Tür nicht öffnet, kann nicht passen. Dass der Wunsch nach Minimalismus und ein Leben voller Leben sich nicht ausschließen. Dass die rechte Hemisphäre ein Planet mit unendlich tiefer Fantasie ist und dass man mehrere Leben gleichzeitig führen kann.


Veröffentlicht auf: 20.9.2022  -  abgelegt unter: Blog