Ales und Irena Kubica
Kamenna Horka 15, Krasna Lipa
info@cottage.cz

Unterkunft & Wellness & Yoga & Verleih & Ausflüge

Krásná Lípa oder über die Stadt, was SCHÖN ist und BESSER darin ist

Es wird über Krásná Lípa gesagt, dass es sich um eine Insel positiver Abweichung handelt. Es heißt richtig. Diese Stadt hat sich in den letzten 25 Jahren sehr positiv entwickelt und ist zu einem attraktiven Ort für Touristen geworden., sowie für Menschen, die hier wohnen. Hier finden Sie eigentlich alles, was ein Mensch zum Leben braucht, manchmal in überraschendem Maße, Angesichts der Größe der Stadt. Die Umgebung ist unverkennbar schön, Krásná Lípa ist die Grenzstadt dreier atemberaubender Regionen - des Lausitzer Gebirges, Tschechische Niederlande und Böhmische Schweiz. Wenn Sie hinzufügen, das in die Oberlausitz in Sachsen, es sind etwa elf Kilometer, Auch das Zittauer Gebirge und das gesamte Oberlausitzer Becken öffnen sich Ihnen. Krásná Lípa ist für all dies ein perfekt strategischer Ausflugs- und Erholungsort. Gehen wir also durch die Stadt, dessen Geschichte bis in die Tiefen des dreizehnten Jahrhunderts zurückreicht, bei der Einladung bin ich wohl Přemysl Otakar, des anderen Namens, Siedler aus dem bayerischen Oberfranken trafen ein und begannen mit dem Bau einer Siedlung um einen mächtigen uralten Baum, weitläufige und schöne Linden.

Beginnen wir mit dem Turm der Kirche St.. Maria Magdalena. Es ist nur offen für den Tod, hauptsächlich über einige größere Ereignisse. Beim Rock-Bierfestival Krásnolipská nádhera hatte ich Glück, der jedes Jahr im August von der Brauerei Falkenstein veranstaltet wird. Brauerei, das sind die zwei umarmenden Gebäude unter uns – der mit dem roten Dach und der mit dem grauen, die sich jedoch vor einiger Zeit strahlend weiß verfärbt hat – aber später. Jetzt genießen wir die Aussicht von oben auf den Křinické náměstí.

Křinické wird nicht umsonst genannt, durch ihn fließt der Fluss Křinice, der ganz in der Nähe entspringt - und in Škapulír werden wir sicherlich zu seinen Quellen kommen. Der Maler aus Krasnolip, August Frind, malte damals den Platz (das Jahr wurde geschrieben 1909), als das Flussbett der Křinice neunzehn Jahre lang bedeckt war – und der Fluss murmelt immer noch unter der Oberfläche – Er materialisierte jedoch seine Erinnerungen an den überbrückten Bach und die vier Statuen, die die Fußgängerbrücke bewachten.

Die barocke Kirche St.. Maria Magdalena, bzw. sein weithin sichtbarer Turm. Dieser Ort ist seit langem heilig. Seit 14. Jahrhunderts gab es eine Kirche, die dann im Barock, wie damals üblich, abgerissen und neu gebaut.

Das Interieur ist wunderschön, besonders die leicht gewölbten emporien fallen auf den ersten blick ins auge. Außerdem ist die örtliche Orgel nach dem Umbau wieder ein Konzertinstrument, Im Sommer finden hier wunderbare Veranstaltungen statt, die sehens- und vor allem hörenswert sind.

Nun, sieh sie dir an - sie sind nicht schön? Und überhaupt nicht, die ganze Kirche?

Es lohnt sich wirklich, auf die Gelegenheit zu warten, den Turm zu besteigen. Ich fühle mich immer wie Jan Tleskač von Foglar auf der Flucht vor dem mysteriösen M.

Besonders, wenn ich auf den riesigen Boden blicken kann, die sich über das ganze Kirchenschiff und über das Presbyterium erstreckt. Atemberaubender Raum.

Bei den Magdalenenglocken fühle ich mich wie im eiskalten Krimi des aus Chomutov stammenden Ernst Hall. (übrigens, feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag) Todesglocken. Idee, dass sie sich plötzlich bewegen, es erschreckt mich immer zuverlässig. Sie können den Klang dieser Glocken in der ganzen Stadt in jedem Viertel hören, und es ist ein beruhigender Klang, uralt und schön. Erst hier wurde mir bewusst, wie die Glocken aus unserem Leben verschwinden, sowie Straßenuhren. Das hast du gemerkt? Als wollten wir mal lachen. Wir tun so, als wären wir kleine Kinder, dass, wenn wir seine Boten ignorieren, Die Zeit wird anhalten und wir werden unsterblich sein.

Aber der Ausblick ist jede literarische Reminiszenz wert. Dies ist der südöstliche Teil des Platzes, das ist heute - mit einer Ausnahme, der Stolz der Stadt. Über die Ausnahme, von hier aus gnädigerweise hinter einer schönen Linde versteckt , es wird mehr geredet.

So wird der südwestliche Teil des Platzes von zwei Neubauten dominiert, die sie sicherlich nicht blamieren. Das grüne Gebäude ist Sitz der gemeinnützigen Gesellschaft Böhmische Schweiz, in dem sich im Erd- und Untergeschoss eine bemerkenswerte interaktive Ausstellung zur Kulturlandschaft des Landes der Felsen und Schluchten und ein gut ausgestattetes Informationszentrum verbirgt. Das Eckgebäude ist ein Komplex des Aparthotels Lípa, die ihren Schöpfern keine typischen Merkmale vorenthält, nämlich das Hoffmann-Studio. Wenn es Sie an das neue Postamt in Sněžka erinnert, dann zu Recht - es ist von den gleichen Autoren. Auf der anderen Straßenseite ist ein Haus voller süßer Geheimnisse. Hier befindet sich die wunderbare Schokoladenfabrik Mana, Sozialunternehmen. Trinken Sie keine heiße Schokolade und probieren Sie die lokalen Pralinen oder hören Sie gar die Versuchung der lokalen Schokoladen-Kreativwerkstatt und versuchen Sie nicht, Schokolade zu formen, das ist eine Sünde, dem beim Jüngsten Gericht nicht vergeben wird.

Křinice und die Brücke darüber verschwanden jedoch nicht vollständig, nur ihre Form und Funktion änderten sich. Die Stadt wandte sich an den Kadan-Bildhauer Herbert Kizs, die antiken Dominanten des Platzes in seinem eigenen Stil darzustellen. Gelang es. Das Flussbett ist aus Stein, Neben der Stilisierung des Wassers selbst und des Stegs werden die Heiligenskulpturen von Skulpturen der vier Elemente gesäumt. Und wenn Sie sich das Foto genau ansehen, entdecken Sie die Brauerei Falkenstein in ihrer bereits fertigen Form, so auch mit dem weiß-weißen haus, das die produktionsräume der brauerei verbirgt. Sie werden sich in der nächsten "Kneipe" sehr anständig wiederfinden. Und das lokale Bier? Gut. Punkt. Jahr, es ist der Falkenstein-Slogan, aber es stimmt auch. Er lebt hier das ganze Jahr über, denn Krásná Lípa ist schon lange kein Schlafnest mehr. Während der gesamten Saison erweitert sich die Brauereigaststätte jedoch auf den Platz, also wenn nicht drinnen, Sie werden wahrscheinlich draußen sitzen.

Der Platz ist wirklich einen ausgiebigen Spaziergang wert. Und auf Details achten. Zum Beispiel schöne Steinverkleidungen von Haustüren …

… Oder dieses konkurrenzlos süßeste Haus am Platz. Es ist ein bisschen wie Puppen, und ältere Menschen können wahrscheinlich nicht damit herumspielen.

Ein weiterer gutaussehender Mann. Und wieder duftend! Sem, nach Chodská pekárna U Šedými, Sie werden zuverlässig vom Duft frischer Backwaren - salziger und süßer Köstlichkeiten - angezogen, von denen die Medaille vor allem die unartigen guten Schmalzkuchen verdienen würden.

Verpassen Sie nicht die Gedenktafel an der Nordseite des Platzes. Sie ist eine Hommage an diesen erstaunlichen technischen Visionär, Albin Hugo Liebisch, Schöpfer der schönsten Motorräder der Welt.

Jedes Jahr jedes Jahr, immer Ende August, Auf dem Platz findet das Treffen der Besitzer von Liebisch-Motorrädern Čechia-Bohmerland statt. Hier und da gibt es Dutzende davon, was die verzauberten Schneeschuhe in vollen Zügen sehen werden, macht sich auf zu einer lustigen Rundfahrt. Etwas Einzigartiges!

Jedes Jahr jedes Jahr, immer Ende August, Auf dem Platz findet das Treffen der Besitzer von Liebisch-Motorrädern Čechia-Bohmerland statt. Hier und da gibt es Dutzende davon, was die verzauberten Schneeschuhe in vollen Zügen sehen werden, macht sich auf zu einer lustigen Rundfahrt. Etwas Einzigartiges!

Wir werden das Puffen rund um den Platz mit einem weiteren Leckerbissen beenden, Diesmal im Café U Frinda. Denn Křinické náměstí ist wirklich essbar. Eis wird Sie nicht enttäuschen, noch Suppenkarte. Und sie können sehr guten Kaffee machen. Aber auch das Haus selbst ist interessant. Es heißt U Frinda, aber es hat nichts mit dem Maler August Frind zu tun. Das älteste erhaltene Haus der Stadt, eingebaut 1729 - über hundert Jahre im Besitz der Familie Zillich, wichtige und angesehene Ärzte. Es ist unbekannt, was die Zillichs auf dem Hof ​​hatten, und viele wissen es auch nicht, was gibt es heute. Also lasst uns einen Blick darauf werfen…

Und mal sehen - ein angenehmer Garten! Trotz der nahe gelegenen Straße, die vom Platz führt, herrscht normalerweise Ruhe. So eine Café-Oase mitten in der Stadt.

Apropos Cafés, besuchen wir die anderen beiden, die sich in unmittelbarer Nähe des Platzes befinden. Das Nostalgie Café liegt ruhig vor einem wirklich schönen Fachwerkhaus.

Das schön archaische Interieur leidet nicht unter dem Metzgersyndrom, es ist nicht überteuert. Und die bemalte Decke begeistert auf Anhieb gut. Ergänzt wird das Angebot an klassischen Desserts durch hausgemachte Kränzchen und herrliche Äpfel im Bademantel. Edith Piaf sorgt hier oft für die Atmosphäre. Idylle und Ruhe.

Ganz anders ist das Atelier Krásná Lípa Café. Es befindet sich im Haus gleich hinter der Brauerei Falkenstein.

Der Charakter des Cafés ist deutlich urbaner, sich den Trends des Geistes von Karlín und anderen Prager Cafés anschließen. Ein großes Plus ist der inspirierende Weinladen (Sie haben hier sogar georgische Weine, die man nicht so oft trifft). Der Kaffee wird aus frisch gerösteten Bohnen einer lokalen Rösterei hergestellt und ist wirklich gut.

Die Besitzer Jitka und Miloš Kubišt sind ebenfalls Musiker, Gemälde und Grafiken begegnen Ihnen hier im Schaufenster und im Innenbereich des Öfteren, deren Autoren sind. Hier ist alles ruhig, Neocase-Saft, zur Freude von Einheimischen und Gästen.

Unser nächstes Ziel sind schöne Villen und Häuser in Lipno. Bemerkenswerte sind hier gesegnet. Ihre Königin, Neorenaissance-Villa Hielle, kennen Sie bereits von Scapular, man konnte sogar hineinschauen, Ich werde also nicht müde, das bereits Gesagte zu wiederholen. Jedoch: es ist ein Juwel.

Von Škapulíř kennen Sie auch eine würdige Villa, die sich in der Nähe erhebt, die Carl Dittrich eingebaut hatte 1912 in Erinnerung an seine Mutter - übrigens, Es wurde in nur drei Jahren gebaut. Der ursprüngliche Zweck war das Jugendhaus, aber während des Krieges gab es ein Krankenhaus und kurz nach der Gründung der Republik ein Waisenhaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde hier ein Kindersanatorium errichtet und seit Anfang des dritten Jahrtausends ist hier die Verwaltung des Nationalparks Böhmische Schweiz zu Hause.. Das sind bittere Tatsachen. Aber das Haus ist, Zusatz, vor allem schön.

Krasna Lipa, ähnlich wie in anderen nahe gelegenen Städten in den tschechischen Niederlanden, ist voll von Ausstellungsvillen, die Sie in der zweiten Hälfte 19. und in den ersten Jahrzehnten 20. Jahrhundert wurde hauptsächlich von Besitzern von Textil- und anderen Fabriken gebaut. Aus dieser prächtigen historistischen Kessner-Villa stammt zum Beispiel 1866. Seine jetzigen Besitzer nennen es Romantic Chateau, sie betreiben hier ein Hotel und nennen es im Barnum-Stil „eine der schönsten Burgen und Schlösser in Tschechien“. Nein, so ist es sicherlich nicht, aber es ist zweifellos ein bemerkenswertes Beispiel für den Geschmack der Zeit.

Lediglich das Monogramm E.K weist auf den ursprünglichen Besitzer hin. dekorativ in schmiedeeisernen Gittern ausgeführt.

Die wunderschöne Villa Römisch ist nur wenige Dutzend Meter entfernt. Dieses Haus, schön gekleidet in einem Saugnapf, es hat eine Besonderheit - wenn man es sich eine Weile ansieht, du fühlst, dass du hier leben könntest.

Am Ende habe ich die berühmtesten Villen nach der Beobachtung der Villen von Krasnolip behalten. Palms Villa. Sie ist die wohl größte funktionalistische Villa Tschechiens und wurde von dem Textilunternehmer Josef Franz Palme erbaut 1926 nach den Plänen des renommierten Dresdner Architekten Hans Richter. Heute befindet sich hier das Heim mit Sonderregime. Wunderschönes Gebäude – mit einer malerischen Geschichte.

Als Josef Franz Palme und sein Schwager Adolf Schindler die Fabrik beendeten, entschied Josef, dass er am Hang über der Fabrik eine prächtige historische Villa bauen lässt. in 1911 wurde fertiggestellt und Palmes Familie zog begeistert ein.

Aber dann entdeckte Palme einen erstaunlichen Architekten, Hans Richter aus Dresden, gebürtig aus dem nahen Königswalde, heute das Reich. Sein funktionalistisches Denken verzauberte ihn restlos und er betraute ihn nicht nur mit dem Bau einer neuen Strickerei, sondern auch ihre neuen Villen. Er ließ die Ausstellungsvilla nach nur sechzehn Jahren bis auf die Grundmauern abreißen und Richter baute ein funktionalistisches Schmuckstück zu seiner Verfügung., die etwas früher fertiggestellt wurde, als das revolutionäre Gebäude von Schindler's Knitwear, ein dem Prager Messepalast vergleichbares Industriedenkmal.

Und nun eine Geschichte aus einer Schublade trauriger Paradoxien. Das erhabene und reich verzierte Deutsche Haus, ehemaliges Hotel, Kulturhalle und gesellschaftliches Zentrum der Stadt eingebaut 1884, Sie können es immer noch auf dem Křinické náměstí sehen. Aber… (Zur besseren Orientierung, Wenn wir reingehen, wo früher der Brunnen mit der Statue stand, Linde wächst heute.) In der Zeit des Realsozialismus wurde das Gebäude leicht verändert, zum Strom passen. Wie ist es ausgegangen?

Fürchterlich. Man will es gar nicht glauben, dass unter dieser monströsen Fassade das ehemals schöne Neorenaissance-Gebäude wirklich erstickt. Die einzige Ermutigung ist, dass dies der letzte Fleck auf einem wirklich schönen und gastfreundlichen Platz ist.

Krásná Lípa ist einfach voller bemerkenswerter Häuser. Insbesondere dominiert eine Art. Sockel, Schritte, Schritte – Auch hier glänzt der Schatz dieser Region. Dies ist zum Beispiel ein Beispiel für eine absolut grundlegende Art von Sockel in Kombination mit einem Fachwerkboden(mit bereits fertiggestelltem Erdgeschoss) in einem sehr aufgeblähten Design – Es gibt nicht so viele massive Fachwerkhäuser.

Dieser Sockel ist wieder bemerkenswert mit einem Mansardendach, die den Dachboden verbirgt, der sein Gewicht auf der Basisstruktur ruht, die viele nur für Dekoration halten. Bau-Gimmicks beiseite – für diese Häuser (und dass es sie in Krásná Lípa gibt!) es ist eine Freude, es anzusehen! Sie schaffen eine charakteristische Farbe der gesamten Region.

Aus der Anzahl der Kreuze in der Stadt habe ich das Kreuz in der Kyjovská-Straße ausgewählt. Es ist Köglers Kreuz. (Ich muss anmerken, dass Kögler in dieser Gegend ein sehr gebräuchlicher Name war, also bitte, nicht zu verwechseln mit einem anderen gleichnamigen Kreuz, die Sie bereits von Scapular kennen.) Diese wurde vom Landwirt Gottfried Kögler errichtet. Das Kreuz sah jedoch ganz anders aus – war Eisen, verziert mit Metallsilhouetten. (Übrigens, Ich empfehle eifrig, Natalie Belisovás ausgezeichnetes Buch Reise durch den spirituellen Besitz von Krásnolipsko zu lesen.) Zu finden bei Römischs Villa.

Während wir durch die Stadt streifen, Eine der schönsten Tierskulpturen dürfen wir uns nicht entgehen lassen, Soweit ich weiss. Es ist ein echter Stolz von Krásná Lípa. Eine metallene Statue erwartet uns in Sichtweite des Stadtparks mit ungeheurer Geduld. Es ist eigentlich ein Denkmal für die Gefallenen des Preußisch-Österreichischen Krieges, deren Namen auf den Bronzetafeln früher auf einem Granitsockel angebracht waren. Er wurde in entdeckt 1908 anlässlich 60. Jahrestag der Regierungszeit von Franz Joseph I. und als Feier der fünfzigjährigen Tätigkeit des Verbandes der Veteranen in Krásná Lípa. Sie können oft auf eine Beschreibung stoßen, das „Ein tschechischer Löwe zerreißt einen preußischen Adler“. Ich würde vorsichtiger sein, Ich glaube nicht, dass irgendetwas in Stücke gerissen ist, es drückt nur Dominanz aus, sehr würdevoll wie ein Tier über Beute. Und der Autor dieser Schönheit? Dresdner Bildhauer Moritz Clemens Grundig.

Grundig war kein Hallo, er war ein gefragter Dresdner Bildhauer, die übrigens im sächsischen Grumbach ein ganz ähnliches Löwendenkmal geschaffen haben . Hier sehen Sie seine Ornamente und Skulpturen am Dresdner Wettiner Obelisken. Du wirst ihn heute nicht sehen, Im 1942 im rahmen der deutschen volksaktion für metallspenden an den führer wurden alle metallelemente, daher die Ornamente und Statuen, zerlegt und in Kanonen verwandelt.

Das gesamte fünfte Skapulier habe ich dem weltweit einzigartigen Dittrichgrab mit Heizwerk gewidmet, also vielleicht nur der jetzige zustand nach der grundsanierung. Das Grab wartet jetzt, wenn es der Stadt Krásná Lípa gelingt, neue administrative Verwicklungen zu lösen und das Gebäude übernehmen und erfinden kann, wie man sie rettet.

Der Stadtpark beginnt eigentlich mit dem Grabmal. Er ist schön. Und der Fuß des Touristen geht hier selten verloren, nicht einmal die Einheimischen kommen so oft hierher, wie viel diese bunte Oase verdient hat. Und so herrscht Frieden, Schweigen, regelmäßige Vogelkonzerte, im Mai Blütenexplosionen von Spechten und Azaleen, Strom, Teich… wird hier – aber eigentlich überall sonst in der Stadt – sehr geschätzt, dass der langjährige Bürgermeister der Stadt der ursprüngliche Beruf ist (und Seelen für immer) Gärtner.

Und wenn wir im Park sind, Wir sind nur wenige Schritte von einem großen Stadtteich namens Cimrák entfernt. Es ist entlastend
fahren Sie mit einem Boot darauf, Alternativ nehmen Sie den kleinen Sandstrand.

Vor dem Krieg tagte und verhandelte der Stadtrat in dem Gebäude am Platz, später wechselten die Abgeordneten in die ehemalige Stadtsparkasse. Sie verlor ihre skulpturale Dekoration, aber es ist immer noch ein wunderschönes historisches Haus.

Neorenaissance-Gebäude mit Jugendstilelementen fertiggestellt 1900 - Hier mit kompletter Engelsgarnitur auf der Turmvorderseite.

Und ein weiteres Gebäude ist es wert, den Platz zu verlassen. Heute ist es ein Altersheim, aber früher war es das Krankenhaus von Empress Elizabeth. Ihr Aussehen hat sich nicht so sehr verändert, Auf den ersten Blick ist nur ein etwas seelenloser quadratischer Ersatz des ursprünglichen Ziereingangs sichtbar…

was in dem schönen historischen Bild deutlich zu erkennen ist. Für das Krankenhaus (sowie für viele weitere Vorteile) Krásná Lípa verdankt der Familie Dittrich. Carl Dittrich und seine Schwestern und Mutter Teresa spendeten das Land für den Bau und steuerten einen beträchtlichen Betrag von fünfzigtausend Gold bei. Anschließend kümmerte sich Carl um die Innenausstattung. Die Schwestern Boromejka kümmerten sich um den Betrieb des Krankenhauses mit vierzig Betten.

Werfen wir einen Blick auf einige Gebäude und Orte, die einen aufmerksamen Fußgänger nicht schlafen lassen. Was so verschwendet werden konnte, war dies? Wenn Sie einen historischen Feuerwehrschlauchtrockner vermuten, belohnen Sie sich, du hast gewonnen. Es ist sogar als Denkmal geschützt! Allerdings ist er auch die stolze Feuerwehr von Krásnolip im Jahr 1864.

Nicht einmal ein wirklich großzügiger Platz über der Straße nach Krásný Buk wird Ihnen aus dem Kopf gehen. Massive Steinmauern suggerieren, dass hier etwas Großes und Grundlegendes passierte. Und das tut sie auch – Villa Hirsch, das heißt, der Hirsch.

Es wurde mehrfach von Dittrich gebaut, Familie von Textilkaufleuten und Mäzenen der Stadt. Es war ein Mehrzweckhaus, in dem eine ziemlich große Familie lebte, aber es gab auch Hielle-Büros&Dittrich. (Übrigens, Sohn des Firmengründers, Karl Dittrich, er hatte eine Villa in der Nähe von Dresden namens Weißer Hirsch (Weißer Hirsch), So scheint es, dass die Dittrichs wirklich das College abgebrochen haben.) Es ist sehr schade, dass die Villa nicht mehr steht, könnte ein weiteres Juwel der Stadt sein.

Wohngebiet, das ist nicht fair, dir etwas zeigen, was weg ist… Aber ich weiß es aus eigener Erfahrung, wie solch ein verlassener Schornstein einen Menschen im Kopf verfolgt. Wo kommt er her?? Was er serviert hat …

Besonders, wenn in unmittelbarer Nähe eine bemerkenswerte Villa ist, über die man lesen kann, dass es Jägers Villa ist. Wasser aus einem Brunnen in der Gegend gegenüber der Villa (hier war mal wieder ein Kreuzfahrtrestaurant Grüner Donnerstag) es ist köstlich und die Leute kommen deswegen von weit her. Nur am Rande, Der schöne Steintank hat auch seinen eigenen, stammt aus dem Jahr 1823… Es gab also eine Fabrik, oder nicht?

Na sicher, dass sie war. Dies ist der Schornstein und die Villa, die vom Eigentümer vernachlässigt leise verfällt, der angeblich irgendwo in den USA lebt, sie machen Sinn, das? von 1893 Hier stand früher die berühmte Strickerei von Gustav Jäger, in der nahtlose Damenstrümpfe hergestellt wurden, Herrensocken, Strumpfhosen für Kinder, Jacken, Nachthemden und ja – und vertraute Unterhosen, so. jägrovky. Früher hatte sie eine eigene Dampfmaschine. Nach dem Krieg wurde die Familie vertrieben und die Fabrikgebäude verfielen. Sie wurden um das Jahr herum abgerissen 2000. Übrig blieb nur ein Schornstein. Sie waren interessiert? Ich denke nur, dass es gut ist, Teil des kollektiven Bewusstseins der Dinge zu sein – über die Zeit hinweg. Denn auch das ist schön, dass beim Anbieten einer Unterkunft in Tiny House genannt wird, was uns vorausging.

Das letzte Haus, worauf ich hinweisen werde, de facto nicht mehr in Krásná Lípa (sowie Jägers Villa). Doch der ehemals wichtige Buk Buk gehört längst dazu. Aber die Villa ist so schön und malerisch, die dich nicht einladen, es prüfen, es wäre ein Fehler, was du mir zu Recht vorwerfen könntest. So sah einst der Besitzer einer Säge aus, Pfanne Alfred Hieke, dass er ein Bürogebäude bauen lässt, seine Untergebenen zu haben, wo er dienen soll. Als es fertig war, Die Frau des Sägewerks griff ein, die das Haus energisch zum Familienheim erklärten, und so wurden die büros zu wohnungen. Inu, Auf jeden Fall haben sie Geld und Mühe zusammengesteckt und beschlossen, gemeinsam Geschäfte zu machen. Aus schöner Buche, speziell aus Jägers Villa, Sie müssen dem blauen Touristenschild zum Bohemian Cottage folgen 1300 m. Sie haben den Spaziergang genossen?

Also schließen wir das achte Skapulier, der den Spruch „Unter dem Leuchter ist Finsternis“ verhindern wollte. Krásná Lípa ist in Sichtweite von Bohemian Cottage. Es wäre traurig, eine so interessante Stadt nicht zu kennen, wenn eine Person eine Viertelstunde zu Fuß von der Höhle entfernt ist. Rosťa Křivánek grüßt Sie alle.


Veröffentlicht auf: 26.5.2022  -  abgelegt unter: Blog  -  Stichwort: ,